Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

Widerruf
Erfolgt die Bestellung von Waren im Fernabsatz (telefonisch, E-Mail oder Internet), steht Ihnen als Konsument im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) zu. Bitte beachten Sie, dass Bestellungen oder Buchungen, die im Rahmen einer Veranstaltung über ein Bestellformular oder im Office persönlich getätigt wurden, nicht dazu gehören. 
Der Widerruf muss schriftlich und eindeutig 
• per E-Mail an andreas.landertshammer@gmx.at oder 
• per Post an: Andreas Landertshammer, Bergstrasse 22, 4690 Oberndorf bei Schwanenstadt mitgeteilt werden.
• Telefonische Widerrufe werden erst mit der schriftlichen Bestätigung wirksam.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist bei Anmeldungen zu Veranstaltungen genügt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung (formlos) per E-Mail mit Lesebestätigung oder per Post mittels Einschreiben.

 

Ausnahmen vom Widerrufsrecht
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen,
• ausdrücklich bereits bei Bestellung auf das Widerrufsrecht verzichtet wurde.
• zur Lieferung von Waren, die nicht fix fertig vorgefertigt sind, wie eine individuell zusammengestellte Auswahl durch den Verbraucher oder eine Ware, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten wurde,
• bei Lieferung von Waren, die schnell verderben und deren Verfallsdatum schnell überschritten werden kann.
• zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes, des Kopierschutzes (CDs) oder der Hygiene (Bücher) nicht zur Rückgabe geeignet sind oder ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

Folgen des Widerrufs
Die erhaltenen Waren sind nach der Widerrufserklärung innerhalb von 14 Tagen an folgende Adresse per Post oder persönlich zu retournieren. Dabei tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.

Andreas Landertshammer – Grafik Design
Bergstrasse 22
4690 Oberndorf bei Schwanenstadt
Österreich

 

Nach Erhalt der Ware(n) erstatten wir bereits erhaltene Zahlungen innerhalb von 14 Tagen an ein schriftlich übermitteltes Konto zurück. Bei unfrei versendeten Waren werden die dadurch entstandenen Mehrkosten oder ein eventueller Wertverlust der Waren bei der Rückzahlung abgezogen. Sie müssen für einen solchen Wertverlust aufkommen, wenn dieser auf einen fehlerhaften Umgang Ihrerseits mit der Ware zurückzuführen ist (z.B. Abnutzung, Beschädigung).